Kontakt

Aktuell


Mitteilung zur Infektionsvorbeugung
vom 17.03.2020

Wir bitten alle Lieferanten von einem Besuch unserer Firma bis auf weiteres abzusehen! Besucher ohne Voranmeldung werden aufgrund der schwierigen Lage zur Zeit nicht empfangen.

weiterlesen


Die REIZ GmbH ist EWM Premium Partner
vom 21.02.2020

EWM-Plakette

weiterlesen


acArc puls - die Revolution des Aluminiumschweissens
vom 21.02.2020

Titan XQ 400 AC puls

Die Reiz GmbH
präsentiert Ihnen
als EWM-Partner
gern die aktuelle
Titan XQ 400 AC puls.

weiterlesen


STARTANGEBOT
vom 09.07.2019

MetalMaster 2.0 Brennschneidsystem

weiterlesen


Kennen Sie schon die Vorteile des neuen SuperCleanox VI?
vom 09.07.2019

weiterlesen

Handschweißzangen

  Einheit X-Zange 18 X-Zange 28 C-Zange 28
Nennleistung kVA 18 28 28
Einspeisung V 400 400 400
Absicherung A 32 40 40
Höchstschweißstrom kA 12 15,2 16,8
Sekundärspannung V 4,8 5,8 5,8
Elektrodenhub mm 50 50 50+20
Elektrodenkraft (6 bar) daN 230 230 300
Kühlwasser l/min 4 4 4
Länge mm 650 650 800
Höhe mm 425 425 425
Tiefe mm 250 250 250
Gewicht kg 47 53 58
 

 
X- (oder auch) L-Zangen

X- Zangen haben lange Ausladungen und erreichen damit Punkte tief im Blech. Nachteilig wirkt sich die geringere Elektrodenkraft aus. Bei der Auswahl der Zange ist zu beachten, dass sich mit der Veränderung der Ausladung auch die Elektrodenkraft ändert. Vorteil L- Zange: Die Oberelektrode kann auf dem Blech aufgesetzt werden. Der Bediener sieht vorm Schließen der Zange die Punktlage. Nachteil hier: Die kreisförmige Bewegung des Unterarms braucht mehr Platz.

C-Zangen

C- Zangen haben höhere Elektrodenkräfte. Die Oberelektrode setzt parallel auf, die Punktqualität ist besser. Die Zangen lassen sich etwas schlechter handhaben, da immer die ganze Zange über den Punkt geführt wird. Weiterer Nachteil: Durch das Anlegen der Unterelektrode an das Blech kann der Auftreffpunkt der Ober- elektrode nur geschätzt werden. Vorteil C- Zange: Die Zange kann in enge Profile eintauchen und der Vorhub ermöglicht schnel- leres Schweißen. Nachteilig kann wiederum die beschränkte Ausladung sein.